Patagonien
Fotoreportage: Patagonien
15. März 2015
0

Von Buenos Aires aus ans Ende der Welt: Mit seiner Lomo LC-A reiste Lothar Ruttner über die Anden-Nationalparks im Westen Argentiniens bis ganz in den Süden, nach Ushuaia, wo alle Straßen enden.

 

Destination: Patagonien

Telefon: Internationale Vorwahl 0054

Zeitdifferenz gegenüber MEZ: –4 Stunden (keine Umstellung auf Sommerzeit)

Beste Reisezeit: November bis März

Einreise: Ein gültiger Reisepass und ein Rückreiseticket sind erforderlich. Für Staatsbürger der Schengen-Staaten ist kein Visum erforderlich, solange sie als Touristen und für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen einreisen. 

Anreise: Zahlreiche europäische Fluglinien, u.a. die Lufthansa ab Frankfurt, fliegen Buenos Aires (EZE) direkt an. Der Flughafen von Ushuaia auf Feuerland (USH) wird von Buenos Aires aus, und von einigen kleineren argentinischen und chilenischen Flughäfen bedient.

Transport in Argentinien: Das wichtigste Transportmittel ist der Autobus mit einem sehr gut ausgebauten Liniennetz. Je weiter im Norden des Landes, desto mehr Verbindungen gibt es in unterschiedlichen Reiseklassen. Tickets sind problemlos in lokalen Reisebüros oder an den Busbahnhöfen erhältlich. Bei wenig Zeit bieten sich für größere Distanzen Flugverbindungen an.

Destination bereist im Februar/März 2009

Lothar Ruttner

Lothar Ruttner

Freiberuflicher Grafik-Designer, Autodidakt und Weltentdecker aus Leidenschaft. Ursprünglich aus der Alpenrepublik Österreich, lebt und arbeitet er seit 2006 in seiner Wahlheimat Berlin.
Lothar Ruttner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.