Thüringen
Video: Wandern im Thüringer Wald
24. Juni 2021
0

Bitte akzeptieren Sie YouTube Cookies um dieses Video wiederzugeben.
Wenn Sie diese akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einer externen dritten Partei bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Wahl gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Wir waren vier Tage im Thüringer Wald. Tag 1: Rundwanderung von Zella-Mehlis über den Gebrannten Stein und den Ruppberg, Tag 2: Rennsteig-Etappe vom Bahnhof Rennsteig über den Großen Finsterberg und den Schneekopf zum Bahnhof Gehlberg, Tag 3: Meiningen, Tag 4: Goethewanderweg, von Illmenau über den Schwalbenstein, den Großen Hermannstein auf den Kickelhahn, von dort über das Finstere Loch nach Stützerbach. Nähere Informationen zu unseren Wanderrouten und eine Download-Möglichkeit der GPX-Tracks gibt es bei Komoot:

Zella-Mehlis – Ruppberg
Bf. Rennsteig nach Bf. Gehlberg
Goethe-Wanderweg

Destination: Thüringer Wald

Telefon: Internationale Vorwahl 0049

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Anreise: Der Thüringer Wald ist gut mit der Südthüringen-Bahn über Erfurt erreichbar. Innerhalb der Region fahren Regionalbusse. An Wochenenden wird auch der Bahnhof Rennsteig ab Illmenau mit dem „RennsteigShuttle“ bedient

Unterkunft: Wir haben uns in der wunderschönen gründerzeitlichen Villa 5 Eichen in Gräfenroda einquartiert.
airbnb.de

Destination bereist im Juli 2020

Diesen Artikel teilen:
Lothar Ruttner

Lothar Ruttner

Freiberuflicher Grafik-Designer, Autodidakt und Weltentdecker aus Leidenschaft. Ursprünglich aus der Alpenrepublik Österreich, lebt und arbeitet er seit 2006 in seiner Wahlheimat Berlin.
Lothar Ruttner

Letzte Artikel von Lothar Ruttner (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.